WELOCK TouchEBL41 Test

WELOCK TouchEBL41 Test 2022

Bei der Vielzahl von Sicherheitssystemen, die heute angeboten werden, kann es schwierig sein zu wissen, welches das beste für Sie ist. Darum wollen wir in unserem WELOCK Smart Lock TouchEBL41 Test dem einmal genauer nachgehen, wie gut solch ein Türschloss mit Fingerabdruck ist.

Die richtige Kombination aus Sicherheit und Komfort ist entscheidend für ein intelligentes Heimsystem.

In einer Welt, in der Sicherheit und Datenschutz immer mehr zum Thema werden, stellen wir Ihnen hier einige beliebte Schlösser vor, die mit Fingerabdrucktechnologie arbeiten.

Das richtige Türschloss mit Fingerabdruck finden

Verriegeln Sie Ihre Haus- oder Bürotüren mit einem Fingerabdruckleser. In den letzten Jahren ist die Smart-Home-Technologie populär und erschwinglich geworden, aber es gibt immer noch viele Menschen, die sie noch nicht angenommen haben. Eines der größten Probleme bei der intelligenten Haustechnik ist die Sicherheit.

Bei so vielen Geräten, Systemen und Funktionen, die in den Häusern installiert werden, ist es schwer, den Überblick zu behalten. Kein Wunder, dass einige von uns lieber traditionelle Türschlösser mit eingebauten Tastenfeldern kaufen. Diese traditionellen Türschlösser mit eingebauten Tastenfeldern mögen zwar veraltet und altmodisch erscheinen, haben sich aber im Laufe der Jahre als äußerst effektiv und zuverlässig erwiesen.

Bei der Auswahl eines intelligenten Türschlosses ist es wichtig, vor dem Kauf eine Reihe von Dingen zu beachten. Aus diesem Grund haben wir uns das Türschloss mit Fingerabdruck von WELOCK angeschaut. Noch genauer handelt es sich in unserem Test um das Modell TouchEBL41 von WELOCK.

WELOCK TouchEBL41 Smart Lock
  • Schnelle Entsperrung über mehrere Wege, per
    • Fingerabdruck
    • RFID-Karte
    • Handy-App
  • Wasserdicht IP44
  • Leichte Installation
  • Tolle Optik
  • Erweiterte Einrichtung nach Benuterbedürfnissen möglich
  • Kein Schlüssel mehr nötig
Jetzt Preis prüfen

Wer ist WELOCK

Um wen handelt es sich bei WELOCK? Hinter WELOCK steckt Wiegest, bei dem es sich um einen führenden Anbieter handelt, der sich auf die Sicherheit an Türen spezialisiert hat. Die Marke WELOCK wurde im Jahre 2013 etabliert und bietet Ihnen somit einiges an Erfahrung. Dieser Anbieter bietet so einige unterschiedliche smarte Türschlösser an, darunter auch das WELOCK TouchEBL41, das wir uns in unserem Test gleich genauer anschauen werden. Die Türschlösser von WELOCK gibt es, wie bereits gesagt, in mehreren Varianten und dann auch für unterschiedliche Länder.

Unser WELOCK TouchEBL41 Test**

Basenau24-Siegel für ONLYCARE Massagepistole TestFangen wir also einfach direkt einmal an. Die Lieferung des WELOCK TouchEBL41 war schon einmal sehr einfach. Es kam nämlich ein kleines Paket. Kaum hatten wir das Paket in den Händen, schon haben wir es aufgerissen. Aber keine Sorge, denn in dem Paket hatte alles seinen Platz und auch gut verpackt, sodass nichts beschädigt werden konnte. Und damit kommen wir direkt zum Inhalt des WELOCK Smart Lock.

Der Inhalt beim WELOCK TouchEBL41

Zunächst einmal war uns natürlich das Türschloss mit Fingerabdruck ins Auge gesprungen, aber was war noch im Paket. Neben einer Menge Bedienungsanleitungen, auf einigen Sprachen, selbstverständlich auch auf deutscher Sprache, waren einige Kleinigkeiten mit dabei. Damit Sie sich einen guten Überblick verschaffen können, haben wir nachfolgend eine Auflistung für Sie:

  • Türschloss mit Fingerabdruck (WELOCK TouchEBL41)
  • 3 RFID-Karten
  • Zubehör zum Einstellen:
    • Inbus-Schlüssel
    • Schraubendreher
    • Kausche
    • Fixierschrauben
    • Silikonstopfen
  • Handbücher

Die Handbücher

Daraufhin haben wir uns der Anleitung des WELOCK Smart Lock und damit den Handbüchern gewidmet. Es ist alles recht einfach gehalten, denn Kurz nach der Installation sollen wir auch schon zur APP übergehen. Aber genaueres dazu finden Sie in den unteren Absätzen. Das Handbuch ist verständlich geschrieben, sodass wir uns schnell zurecht gefunden haben.

Das weitere Zubehör

Alles weiteres an Zubehör haben wir erstmal beiseite gelegt. auch wenn es uns bereits in den Fingern gejuckt hat, die RFID-Karten auszuprobieren (obwohl noch nichts installiert war). Das Werkzeug machte auch einen guten Eindruck, sodass wir erstmal keine Werkzeugkoffer dazu geholt haben.

Das Türschloss mit Fingerabdruck an sich

Kommen wir nun also zum Hauptgerät, dem Türschloss mit Fingerabdruck. Das WELOCK TouchEBL41 macht mit seinem Gehäuse in Edelstahloptik schon gut was her. Auch haben wir schnell die Schrauben finden können zur Fixierung und Justierung des Gerätes. Teilweise waren einige Sachen gut versteckt hinter dem Gummi, aber so neugierig wie wir sind finden wir auch das kleinste Versteck.

Die Installation des WELOCK Smart Lock

Nachdem wir uns den Inhalt angeschaut haben, wollen wir uns nun selbstverständlicher weise auch der Installation widmen. Dafür haben wir uns alles was wir brauchen zurecht gelegt. Dazu brauchten wir schließlich nicht allzu viel. Und um zu schauen, ob das Schloss wirklich so einfach anzubringen ist, wie es uns versprochen wurde, ist es von großem Vorteil, dass wir als komplette Laien daran gehen.

Das alte Schloss abschrauben

Um das neue WELOCK Smart Lock (TouchEBL41) anbringen zu können, mussten wir erst einmal das alte Schloss entfernen. Hierbei haben wir zunächst alle Abdeckungen Schrauben gelöst, die wir finden konnten. Im Endeffekt mussten wir lediglich eine Schraube lösen, nämlich die, die das Schloss in der Tür fixiert. Wenn man das weiß, kann man schon einmal einiges an Zeit sparen.

Das neue Schloss verbauen

Das neue Schloss haben wir an einigen Stellen mit dem vorhandenen Inbusschlüssel aufgeschraubt. Zum einen um die Batterien zu verbauen, zum anderen um den Griff, der Innenseite der Tür zu lösen. Der Griff auf der Außenseite kann nicht, allein aus Sicherheitsgründen, gelöst werden. Das ging alles gut und flott von der Hand, sodass wir anschließend alles wieder gut und schnell verbauen konnten.

Das Schloss einstellen

Aufgrund dessen, dass bei dem Schloss beide Griffe herausziehbar sind konnten wir es optimal an unsere Tür anpassen. Mit lediglich 2 Schrauben, die wir per mitgelieferten 6-Kant-Schlüssel, schnell lösen und auch wieder fest schrauben konnten, haben wir das Schloss schön einstellen können.

Die Einrichtung des WELOCK TouchEBL41 Smart Lock

Nachdem wir das handwerkliche hinter uns gelassen haben, kommen wir nun zu dem spaßigen technischen Part. Die Batterien sind eingelegt und das Gerät hatte auch schon ein paar Piep-Töne von sich gegeben, sodass wir direkt starten konnten.

Den Admin einrichten

Als aller ersten, nach dem Starten des WELOCK TouchEBL41 Smart Lock haben wir den Admin eingerichtet. Ganze drei Admins konnten eingerichtet werden. So sollte für jeden Haushalt genügend vorhanden sein. Die Fingerabdrücke des Admins dürfen nicht mit den der Benutzer verwechselt werden. Für die Benutzer sind einige mehr vorgesehen.

Die Benutzer einrichten

Der Admin ist vorhanden, also können die Benutzer kommen. Für die Benutzer kann man bis zu 97 Fingerabdrücke einrichten. Damit sollte jeder Benutzer, zur Not auch mit mehreren Fingerabdrücken, gut ausgestattet werden. Wir haben auch direkt mehrere Benutzer für den gleichen Finger genutzt, damit das Entsperren am Ende besser von der Hand geht und auch aus jedem Winkel. um einen Benutzer einzurichten ist der Fingerabdruck des Admins notwendig um anschließend den des Benutzers zu scannen.

RFID-Karte Einrichten

Den Fingerabdruckscanner lassen wir hinter uns, denn in dem Paket waren schließlich auch noch sogenannte RFID-Karten. Solche Karten, die man vor das Gerät halten kann und es dann entsperrt wird. Und so einfach wie die Einrichtung war, so gut entsperren die RFID-Karten das Smart Lock. Auch bei den RFID-Karten muss man zunächst den Admin-Fingerabdruck haben, um Sie zu registrieren. Das ist aber alles sehr einfach und wird in der Anleitung sehr gut beschrieben.

Die App zum WELOCK TouchEBL41 Smart Lock

Neben den guten Funktionen, wie dem Fingerabdruckscanner als auch der RFID-Karten, verfügt das WELOCK Smart Lock auch noch über eine App. Hierfür einfach den QR-Code auf der Vorderseite scannen und anschließend von der WELOCK Website runterladen.

Anmeldung in der App

Die Anmeldung in der App war spielend leicht, einfach die Mail Adresse und ein Passwort vergeben und schon kann es losgehen.

Durch die App wird man bei der ersten Einrichtung mit vielen Hilfestellungen durchgeleitet, sodass man auch hier keine Probleme hat. Dabei wird man nach der ID des Smart Locks gefragt, womit man schließlich die App mit dem Schloss koppelt.

Funktionen der App

Mit Hilfe der App kann das Schloss nicht nur entriegelt werden, man sieht unter anderem den Akkustand des Schlosses und auch die RFID-Karten können mit zeitlich-benutzerdefinierten Zugangsberechtigungen versehen werden (es kann ein Enddatum, bzw. eine Dauer der Gültigkeit eingestellt werden).

Entsperren des WELOCK TouchEBL41

Es lässt sich unsere Variante des WELOCK TouchEBL41 über drei verschiedene Arten entsperren. Das Smart Lock kann nämlich per

  • Fingerabdruck
  • RFID-Karte
  • App

entsperrt werden.

Vor- und Nachteile des WELOCK TouchEBL41

Vorteile

  • Schnelle Entsperrung über mehrere Wege, per
    • Fingerabdruck
    • RFID-Karte
    • Handy-App
  • Wasserdicht IP44
  • Leichte Installation
  • Tolle Optik
  • Erweiterte Einrichtung nach Benuterbedürfnissen möglich
  • Kein Schlüssel mehr nötig

Nachteile

  • Hohe Anschaffungskosten

Fazit zum WELOCK TouchEBL41 Smart Lock

Zusammenfassend ist dieses Smart Lock mehr als nur praktisch. Wir hatten vom Aufbau, bis zu Einrichtung eine Menge Spaß. Das Entsperren funktionierte, wie auch die Einrichtung, auf Anhieb, sodass wir eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen können.

WELOCK TouchEBL41 Smart Lock
  • Schnelle Entsperrung über mehrere Wege, per
    • Fingerabdruck
    • RFID-Karte
    • Handy-App
  • Wasserdicht IP44
  • Leichte Installation
  • Tolle Optik
  • Erweiterte Einrichtung nach Benuterbedürfnissen möglich
  • Kein Schlüssel mehr nötig

Sparen Sie mit dem nachfolgenden Gutschein-Coupon:

GUTSCHEIN
PCB20

Weitere

Jetzt Preis prüfen
Basenau24
Letzte Artikel von Basenau24 (Alle anzeigen)

Basenau24

Moin moin, wer schreibt hier eigentlich? Ich bin Dustin und leite Sie heute als Autor auf basenau24.de durch alle möglichen Themen. Ein wenig zu meiner Person: Seitdem ich ein kleiner Junge war, wohne ich in einem Haus mit Terrasse, wodurch auch die Leidenschaft zur Modernisierung entstanden ist. Also lassen Sie sich durch die wunderbaren Themen rund um das Haus führen.

Das könnte dich auch interessieren …